Stadt Dornhan

Seitenbereiche

Häufig gesucht:

Volltextsuche

Was suchen Sie?

Navigation

Seiteninhalt

Neues aus dem Rathaus"

Fälle von Fuchsräude festgestellt!"

Fälle von Fuchsräude festgestellt – Hunde an die Leine nehmen!
Im Bereich Busenweiler/Brandeck Richtung Peterzell wurde festgestellt, dass einige Füchse an Fuchsräude erkrankt sind. Es handelt sich hierbei um eine ansteckende Hautkrankheit die zu Schuppenbildung, Pusteln und Juckreiz führt. Erkrankte Füchse scheuern sich und wälzen sich auf dem Boden. Da diese Scheuerplätze nach Fuchs riechen, werden diese gerne von Hunden aufgesucht, was dazu führt, dass sich die Parasiten auf den Hund übertragen. Die Krankheit, die beim Fuchs in der Regel zum Tode führt, ist für Haustiere zwar nicht lebensbedrohlich, muss aber unbedigt durch einen Tierarzt behandelt werden. Die Krankheit ist auch auf den Menschen übertragbar und kann die Hautkrankheit „Pseudokrätze“ verursachen. Eine kurze Berührung reicht aus, um sich anzustecken. Hundehaltern wird daher dringend geraten, Hunde an die Leine zu nehmen und auf den Wegen zu bleiben. Die Ansteckungsgefahr wird dadurch erheblich gemindert.

Weitere Informationen

Hinweis"

Für Fragen und Anregungen wenden Sie sich bitte an die Stadtverwaltung Dornhan, Balmerstraße 10, 72175 Dornhan
Fon: 07455 9381-0

Kontakt"

Stadt Dornhan
Balmerstraße 10
72175 Dornhan
Tel.: 07455 93810
Fax: 07455 938133
E-Mail schreiben